Jenni Reineke

Mezzosopran

Become the leader that everybody loves


Lockdown - Look ahead


International meetings for choir leaders, managers and educators for gaining perspective.


Im Zuge der momentanen Herausforderungen habe ich Ende Oktober eine internationale Meeting-Reihe gestartet, in der das Thema "How to lead from a distance" unter den Aspekten von Leadership  beleuchtet und diskutiert wird. Lust, dabeizusein? Das nächste Meeting ist am 9. Dezember 2020 von 11-12.30h.



Am 13.11. war ich zu Gast bei "Beyond Singing" mit der wunderbaren Mine Yücel!
Es war ein schönes Gespräch und ich teile es gerne hier, damit Du Dir einen Einblick in meine Gedankenwelt verschaffen kannst.

Meine Leidenschaft


Ich singe in Chören, seit ich denken kann.
Meine Liebe für diese Form des Musizierens war der Antrieb, professionelle Sängerin zu werden.
Mit den unterschiedlichsten Ensembles habe ich die halbe Welt gesehen, mit unzähligen DirigentInnen gearbeitet, ein großes und breites Repertoire aufgebaut, in dem ich mich zuhause fühle.


Eine zeitlang habe ich mit dem Gedanken gespielt, selbst Dirigentin zu werden und mich über Jahre intensiv mit dem Leiten von Ensembles beschäftigt, Unterricht genommen, Meisterkurse besucht.
Eines Tages dirigierte ich im Rahmen der Staufener Musikwoche ein Stück von Hugo Distler und realisierte, dass ich diese Musik gerade viel lieber singend erleben würde.

Der Groschen fiel und die Entscheidung für den Gesang war getroffen - den analytischen Blick für "die andere Seite" jedoch habe ich mir bewahrt und ihn gehütet wie einen Schatz.


Es ist unbeschreiblich wertvoll für mich, mich in die Perspektive der Chorleitung hineindenken zu können!


Mit der Zeit stellte sich heraus, dass es genauso für die Person, die das Ensemble leitet, ein Gewinn ist aus einer analytischen Sängerperspektive heraus Probenstrukturen, Gruppendynamik und überhaupt das Funktionieren und Wachsen des Ensembles zu beleuchten.


Mein Blick und Instinkt für die Qualität von Chorarbeit wurzeln in meiner persönlichen Geschichte und meiner Erfahrung als Chorsängerin seit mehr als zwei Jahrzehten.


Neben meiner Leidenschaft für Musik im Allgemeinen und Chorgesang im Speziellen faszinieren mich die Prinzipien und Werkzeuge verschiedener Leadership-Methoden.


Der Bereich Leadership gewinnt seit einigen Jahrzehnten vor allem in der Wirtschaft unaufhörlich an Bedeutung - in der Übertragung auf die Chorleitungsarbeit helfe ich dabei, die individuelle Herangehensweise an die Profession zu verfeinern, zu strukturieren und in Balance mit einem nachhaltig Energie erhaltenden Privatleben zu bringen.

Du bist...


... professionell tätig im Bereich Chorleitung, Chormanagement oder Chorpädagogik


...auf der Suche nach neuen und nachhaltigen Wegen, mit Deiner Arbeit und Expertise das nächste Level zu erreichen


...interessiert daran, die Stärken Deiner SängerInnen zum Leuchten zu bringen


...erfüllt von dem Wunsch, Deine MitmusikerInnen zu inspirieren und ein noch stabileres Fundament für langanhaltende musikalische Zusammenarbeit zu legen


...offen für innere Arbeit und das Erlangen neuer Fähigkeiten auch außerhalb der Musik


...bereit, Deine Komfortzone zu verlassen um sie zu erweitern


...begeistert für die Arbeit mit Menschen und das Optimieren von Kommunikation


.. es leid, alles allein zu machen und gleichzeitig oft an letzter Stelle zu stehen


...an einem Punkt, an dem Du spürst, dass  Unterstützung das ist, was Du brauchst


Stell Dir vor...


… Du kannst all deinen SängerInnen eine Stimme geben und gleichzeitig die von allen respektierte Autorität des Ensembles sein


… Du kennst die Wünsche und Bedürfnisse Deiner SängerInnen und kannst mithilfe dieses Wissens Klänge formen, von denen Du nicht zu träumen gewagt hast


… Du erlangst eine neue Leichtigkeit in der Realisierung Deiner musikalischen Vorstellungen


… Deine SängerInnen gehen für dich ans Limit und geben immer ihr Bestes, ohne dass Du dir dafür ständig ein Bein ausreißen musst


… Deine SängerInnen ziehen mit Dir gemeinsam an einem Strang und Dein Chor erreicht die nächste Erfolgsstufe


… Dein Ensemble wird zu einem Aushängeschild für Deine Region und darüber hinaus – und Du wirst mit Deiner Arbeit zu einem Leuchtturm für andere


… Du kreierst gemeinsam mit Deinem Ensemble ein großes, treues und begeistertes Publikum


… Dein Ensemble entwickelt ein unverwechselbares Branding, das Euch zum Magneten für neue Einnahmequellen macht


... Du kannst bei alledem Deine eigenen Bedürfnisse berücksichtigen und in Deiner vollen Energie bleiben.



Klingt gut?


Lust, über das "Wie" zu sprechen?

© Jenni Reineke, 2020                info@jennireineke.com